Herding

Der “Herding- Instinkt” ist vielen Australian-Shepherds in die Wiege gelegt. Er umfasst das Zusammentreiben und/oder Zusammenhalten einer Herde.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die meisten Rüden aus unseren Linien (ich spreche bewusst von unserer Zucht) nicht so gerne und hart arbeiten wie unsere Hündinnen. Schon in den ersten 7-8 Lebenswochen lassen sich die angeborenen Instinkte herausfiltern und fördern. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ein Aussie NICHT hüten MUSS, um glücklich und ausgelastet zu sein!

Die Hütetechnik und das Temperament eines Australian Shepherds ist nicht mit dem eines Boder-Collies zu vergleichen!

Es gibt zwei Arten des Hütens:

Heeler & Header.

Heeler sind Aussies, die ausschließlich an der Hinterhand des Tieres arbeiten und das Tier von hinten treiben und in die gewünschten Bahnen lenken.

Aussies, die ausschließlich an der Vorhand und am Kopf des Tieres arbeiten, lenken oder das Tier bremsen, werden Header genannt.

@ Silke Löffler
Australian Shepherd & Mini Aussie Zucht
Rosebud of Crana Kennel

Es gibt auch Aussies, die beide Techniken beherrschen und geschickt kombinieren können.

Das Bellen und Beißen bei der Arbeit mit Ziegen, Schafen oder Enten ist absolut unerwünscht. Beim Arbeiten mit Rindern kann ein gelegentliches Kneifen jedoch sehr hilfreich sein.

Unsere erfolgreichsten Herding-Aussies arbeiten an Rindern, Schafen oder Laufenten. Sie leben in der Schweiz, Kanada, Schweden, USA oder Holland und sind speziell meist schon als Welpen für die Hütearbeit ausgesucht worden.

Australian Shepherd Soleil beim HerdingAussie Soleil an den Schafen

Ch Shalako’s Solar Eclipse, STDs, PT – “Soleil”
(Ch.Prizm’s Inside Track x Ch.Hidden Lane Shalako Sunspirit)
Born: USA January 10, 1996
OFA: Good
Eyes: cleared
Full dentition, Scissors Bite
Character: Excellent temperament, good with children and other dogs.

Text: Silke Löffler / Bilder: Shally Hollen

@ Silke Löffler
Australian Shepherd & Mini Aussie Zucht
Rosebud of Crana Kennel